Verbraucherschutzministerin greift Google an

Montag, 22. Februar 2010 10:02
Google

MÜNCHEN (IT-Times) - Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) hat den Suchmaschinengiganten Google angegriffen. In einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin Focus wirft die Ministerin dem Unternehmen einen „massiven Eingriff in die Privatsphäre“ der Nutzer vor.

Im Mittelpunkt der Kritik steht vor allem Googles neuer Social-Messaging-Dienst Google Buzz, der nach Meinung Aigners zu stark in die Rechte der Verbraucher auf Privatsphäre eingreift. Die massive Kritik hatte an dem neuen Service hatte in der Vorwoche dazu geführt, dass Google seinen Dienst mehrmals angepasst hat. (ami)

Meldung gespeichert unter: Social Networks

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...