Varetis AG mit Quartalszahlen

Donnerstag, 21. April 2005 13:09

MÜNCHEN - Wie die Varetis AG (WKN: 691190<VRI.FSE>) heute mitteilt, ist der Umsatz des Unternehmens im ersten Quartal 2005 gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres um 52,7 Prozent auf 5,4 Mio. Euro gestiegen. Trotz Umsatzzuwachs wurde das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) jedoch durch den Aufbau des Geschäftsfeldes GoYellow und die damit verbundenen Werbeaufwendungen belastet. Hinzu kommen Kosten für die Integration der im November 2004 erworbenen Telix AG. Dies habe zu einem Verlust vor Zinsen und Steuern von 4,1 Mio. Euro geführt. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres hatte Varetis vor Zinsen und Steuern noch einen Verlust von lediglich 0,6 Mio. Euro zu verzeichnen.

Optimistisch in die Zukunft blicken lasse vor allem die positive Entwicklung des Kerngeschäfts. Mit mehr als zehn Mio. Nutzern der telefonischen Auskunftslösungen verzeichne Varetis den höchsten Auftragsbestand seit Jahren. Im zweiten Quartal sollen weitere Neukunden in Europa und im Mittleren Osten hinzu gewonnen werden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...