Utimaco Safeware AG leidet unter Margendruck

Dienstag, 20. November 2007 17:39

OBERURSEL - Die Utimaco Safeware AG (WKN: 757240) legte am heutigen Dienstag die Zahlen für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2007/2008 vor. Umsatz und Gewinn des deutschen Spezialisten für Datensicherheitslösungen gingen zurück.

Demnach blieb der Umsatz mit 11,0 Mio. Euro noch hinter dem Vorjahreswert von 11,1 Mio. Euro zurück. Nach Angaben der Gesellschaft sei das operative Ergebnis durch die planmäßige Abschreibung von aktivierten Entwicklungskosten und dem Wegfall ergebnisentlastender Aktivierungseffekte belastet worden.

Das Segment Data Protection wies einen Umsatz von 9,2 Mio. Euro aus, im Vorjahr waren es 9,7 Mio. Euro. Der Beitrag zum operativen Ergebnis fiel nach 3,3 Mio. Euro mit 1,2 Mio. in diesem Jahr deutlich schwächer aus, als im Vergleichszeitraum. Die Gesellschaft spricht von den hohen Entwicklungskosten des neuen SafeGuard Enterprise. Der Geschäftsbereich Lawful Interception & Monitoring Solutions (LIMS) steigerte den Umsatz um 24,1 Prozent auf 1,8 Mio. Euro. Der Beitrag dieses Geschäftsbereichs zum operativen Ergebnis habe um rund zwei Drittel auf 1,0 Mio.  Euro zugelegt.

Meldung gespeichert unter: Sophos Software

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...