US-Weihnachtsgeschäft: Online-Verkäufe legen um 8,3 Prozent zu

Online-Handel

Montag, 29. Dezember 2014 10:37
Amazon

NEW YORK (IT-Times) - Zumindest in den USA ist das diesjährige Weihnachtsgeschäft offenbar gut gelaufen. Daraufhin deuten zumindest aktuelle Zahlen von IBM hin. Demnach kletterte das Online-Geschäft in 2014 um 8,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wie der Branchendienst VentureBeat mit Verweis auf die IBM-Zahlen berichtet.

Der mobile Internetverkehr zeichnete dabei für mehr als die Hälfte bzw. 57,1 Prozent des Online-Shopping-Verkehrs verantwortlich - ein Zuwachs von 18,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Verkäufe über Smartphones und Tablets zeichneten für rund ein Drittel (34,8 Prozent) aller Online-Weihnachtseinkäufe verantwortlich, so die IBM-Zahlen. iOS-Nutzer zeigten sich dabei besonders spendierfreudig. iOS-Nutzer gaben im Schnitt 97,28 Dollar pro Order aus, während Android-Nutzer Waren im Wert von 67,4 Dollar bestellten.

Meldung gespeichert unter: E-Commerce

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...