US-Telekomfirmen entdecken Kuba

Dienstag, 14. April 2009 11:41
AT&T

WASHINGTON- US-Telekommunikationsanbieter wie AT&T Inc. dürften sich über einen Erlass von Präsident Obama freuen. Künftig sollen auch Investitionen auf Kuba erlaubt sein.

In den vergangenen Jahrzehnten verhängten die USA ein Handelsembargo gegen Kuba, auch einige Investitionen von US-Unternehmen auf der Insel waren untersagt. Besonders Projekte, die den Aufbau einer Infrastruktur beinhalteten, waren in Washington nicht gerne gesehen. Dies soll sich nun ändern. US-Telekommunikationsunternehmen ist es von nun an erlaubt, auf Kuba zu investieren und sich auch um dortige Lizenzen zu bewerben. Besonders im Bereich Internet sowie beim Mobilfunk gilt die Insel als attraktiv für Investitionen.

Meldung gespeichert unter: AT&T

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...