US-Suchmaschinenmarkt: Google und Bing legen weiter zu

Donnerstag, 12. Juli 2012 16:12
Google - Conan Doyle

RESTON (IT-Times) - Der US-Suchmaschinenanbieter Google hat seinen Marktanteil im US-Suchmaschinenmarkt im Juni weiter leicht ausbauen können. Auch Microsoft konnte mit seiner Suchmaschine Bing weiter Boden gut machen, so die Marktforscher aus dem Hause comScore.

Insgesamt wurden im Monat Juni in den USA 17,1 Milliarden Suchanfragen abgegeben, ein Rückgang von zwei Prozent. Auf Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) entfielen dabei 11,4 Milliarden Anfragen, was einem Marktanteil von 66,8 Prozent bedeutet. Damit konnte Google seinen Marktanteil gegenüber dem Vormonat um 0,1 Prozent ausbauen.

Auch Microsoft und dessen Suchmaschine Bing konnten weiter aufholen. Über Bing wurden laut comScore 2,7 Milliarden Suchanfragen gestartet, wodurch Bing auf einen Marktanteil von 15,6 Prozent im Juni kam - ein Zuwachs von 0,2 Prozentpunkten gegenüber dem Vormonat.

Federn lassen musste dagegen weiter Yahoo, auf dessen Suchmaschine 2,2 Milliarden Suchanfragen entfielen, gleichbedeutend mit einem Marktanteil von 13,0 Prozent, ein Rückgang von 0,4 Prozentpunkten gegenüber dem Vorquartal. Die Suchmaschinen Ask.com und AOL spielten mit Marktanteilen 3,0 Prozent und 1,5 Prozent kaum eine Rolle im US-Suchmaschinenmarkt. (ami)

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...