US-Richter lässt iPhone-Klage gegen Apple und AT&T zu

Montag, 12. Juli 2010 10:11
Apple

NEW YORK (IT-Times) - Ein US-Richter hat nunmehr eine Klage mehrerer iPhone-Nutzer, die gegen Ende 2007 gegen Apple und AT&T eingereicht wurde, zur Verhandlung zugelassen.

Im Rahmen der Monopol-Klage werfen die iPhone-Nutzer den beiden Unternehmen vor, durch die praktizierte Geschäftspolitik kontrollieren zu wollen, welche Apps der iPhone-Nutzer auf seinem Gerät installieren darf und welche nicht. Gleichzeitig monieren die klagenden iPhone-Kunden, dass das Apple-Smartphone nur im Zusammenhang mit dem AT&T-Netz einsetzbar ist. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Apple und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...