US-Internetwerbemarkt klettert auf 5,9 Mrd. US-Dollar

Freitag, 14. Mai 2010 16:26
Yahoo Unternehmenslogo

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Internetwerbemarkt ist im vergangenen ersten Quartal 2010 auf 5,9 Mrd. US-Dollar und damit um 7,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal gewachsen, so die aktuellen Zahlen des Interactive Advertising Bureau und PricewaterhouseCoopers.

Allerdings schrumpfe der US-Internetwerbemarkt gegenüber dem vierten Quartal 2009, als die Industrie noch 6,3 Mrd. US-Dollar umsetzte. Hintergrund waren unter anderem höhere Werbeausgaben rund um die Weihnachtszeit, in der viele Händler und Anbieter ihre Produkte und Serviceleistungen bewarben.

Die vier größten Player Google, Yahoo, Microsoft und AOL setzten im ersten Quartal etwa 8,8 Mrd. US-Dollar um - ein Zuwachs von 15 Prozent. Laut aktueller Daten von comScore und Ad Metrix wurden im ersten Quartal 2010 rund 1,1 Billionen Werbeanzeigen angezeigt, ebenfalls ein Zuwachs von 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr (944 Mrd. Werbeanzeigen).

Meldung gespeichert unter: Yahoo

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...