US-Chiphersteller Atmel warnt vor schwächeren Umsatzzahlen

Freitag, 3. Februar 2012 17:28
ATMEL_logo.gif

SAN JOSE (IT-Times) - Atmel muss für das vierte Quartal des abgeschlossenen Geschäftsjahres Verluste ausweisen. Dies ging aus den heute veröffentlichten vorläufigen Zahlen des US-amerikanischen Herstellers von integrierten Schaltkreisen hervor.

Umsätze in Höhe von 384 Mio. US-Dollar hat Atmel im vierten Quartal laut den Vorabzahlen erwirtschaftet. 2010 konnten in der gleichen Zeitspanne noch 457,81 Mio. US-Dollar verbucht werden. Nach Unternehmensangaben war der Umsatz des vierten Quartals durch Rückzahlungen an einen asiatischen Distributor belastet. Diese sollen sich auf rund elf Mio. US-Dollar belaufen haben.

Atmel (WKN: 882557) wird also die eigene Umsatzprognose von 395 Mio. US-Dollar nicht erreichen können. Die Bruttomarge soll aber wie erwartet etwa 48 Prozent betragen. (lsc/rem)

Meldung gespeichert unter: Atmel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...