US-Börsenaufsicht nimmt Facebook und Twitter unter die Lupe

Mittwoch, 29. Dezember 2010 17:37
Facebook Unternehmenslogo

REDMOND (IT-Times) - Internetlieblinge wie Facebook und Twitter werden von der US-amerikanischen Börsenaufsicht namens Securities and Exchange Commission (SEC) zukünftig unter die Lupe genommen. Das Ziel ist Transparenz.

Die SEC plant laut dem <img alt="undefined" src="fileadmin/img/icons/external_link_new_window.gif"></img>Handelsblatt, den Handel mit Firmenanteilen sorgfältiger zu überprüfen. Daher habe die Aufsicht mehr Informationen über den Aktienhandel der Unternehmen in Privatbesitz angefordert, berichtete das Wall Street Journal. Dabei gehe es vor allem um jene Fonds, die aufgesetzt wurden, um die Firmenanteile handeln zu können. Die Untersuchung befinde sich in einem Anfangsstadium, weswegen die SEC zu dem Bericht keine Stellung nehmen wollte.

Meldung gespeichert unter: Twitter

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...