US-Armee telefoniert mit T-Mobile

Mittwoch, 16. Oktober 2002 16:36

Wie das Wirtschaftsmagazin „Wirtschaftswoche“ heute berichtet, wird die US-Armee ihren Mobilfunk zukünftig über das Netz der Telekom (WKN: 555750<DTE.FSE>)-Tochter T-Mobile USA betreiben. Wie es zu den Details des Vertrages heißt, wird das US-Verteidigungsministerium 10.000 abhörsichere Mobiltelefone des Herstellers General Dynamic kaufen, die für den GSM-Standard ausgelegt sind.

Wie das Magazin weiter schreibt, sei es für die US-Armee ausschlaggebend gewesen, dass T-Mobile USA (VoiceStream) das einzige landesweite GSM-Netz betreibe. Mit dem GSM-Standard kann dann zusätzlich auch in Europa problemlos telefoniert werden.

Die T-Aktie kann heute in Frankfurt um knapp 1,5 Prozent auf 10,46 Euro zulegen. (cch)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...