Unterliegt die Telekom im Rufnummernstreit?

Freitag, 10. Dezember 2004 12:02

Deutsche Telekom (WKN: 555750<FTE.ETR>): Im Streit um Gebühren bei der Überlassung von Telefonnummern durch die Deutsche Telekom können deren Konkurrenten auf eine für sie positive Entscheidung durch den Europäischen Gerichtshog (EuGH) hoffen.

Der für den Fall zuständige Gerichtsgutachter äußerte sich dahingehend, dass die Regulierungsbehörde nicht berechtigt sei, von den neuen Betreibern eine Gebühren verlangen, wenn diesen Telefonnummern neu zugeteilt werden. Zur Begründung führte er an, dass die Telekom für ihre Reserve von 400 Millionen Telefonnummern ihrerseits auch nichts bezahlen musste.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...