Unsicherheit beherrscht die europäischen Fixed Wireless Services

Freitag, 5. Januar 2001 11:46

Die europäischen staatlichen Regulierungsbehörden bereiten sich darauf vor, das 40-43,5 GHz-Band

für die konkurrierenden Festnetzanbieter im Telekommunikationsbereich

zu unterstützen. Dies besagt eine neue Studie von The Strategis

Group. Die Maßnahme wird die neuen Marktteilnehmer in die Lage

versetzen, mit den traditionell vorherrschenden Netzbetreibern wie

zum Beispiel British Telecom, France Telecom und Deutsche Telekom zu

konkurrieren. Es bleiben jedoch kommerzielle Unwägbarkeiten im

Hinblick auf die Entwicklungsfähigkeit des 40 GHz Fixed Wireless

Access (FWA) Bands.

The Strategis Group untersuchte die Entwicklungsfähigkeit des

europäischen FWA-Spektrums, einschließlich der des 40 GHz-Bands, und

veröffentlichte ihre Ergebnisse in einer neuen Studie mit dem Titel

"European Fixed Wireless Access: Regulation and Licensing". Auf die

Studie folgt ein vollständiger Bericht über das europäische

Breitband- und Schmalbandumfeld, der Mitte Februar verfügbar sein

wird.

Das 40,5-43,5 GHz Band, das vom European Radiocommunications

Committee (ERC) als Heimat für die "Broadband, Multimedia Wireless

Systems" bezeichnet wird, erweist sich bei den nationalen

Regulierungsbehörden in Europa derzeit als sehr beliebt. "Fast 50%

der Märkte, die von The Strategis Group überwacht werden, ziehen

gegenwärtig die Möglichkeit in Betracht, in diesem Band in der nahen

Zukunft Frequenzen in Lizenz zu erwerben," sagte Diane de Polignac,

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...