Universal Music kooperiert mit Google

Donnerstag, 16. August 2007 16:49
Google

MOUNTAIN VIEW - Der Suchmaschinen-Spezialist Google Inc. (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) bietet in Zukunft auch Musikdownloads an. Eine Kooperation mit der Universal Music Group macht’s möglich.

Universal Music gab bekannt, zukünftig auch Titel ohne den speziellen Kopierschutz DRM (Digital Rights Management) zum Herunterladen anbieten zu wollen. Damit weicht das Musikunternehmen von dem bislang eingeschlagenen Kurs ab. Dieser Schritt komme allerdings, so Mark Mulligan, Analyst bei Jupiter Research, gegenüber der Financial Times Deutschland nicht unerwartet. Wettbewerber EMI bietet bereits seit April dieses Jahres Titel ohne Kopierschutz an. Bislang fürchtete Universal Music allerdings mögliche Internetpiraterie, nun soll es jedoch einen Testlauf geben.

Als Partner holte sich Universal Music dabei Google ins Boot. Der US-amerikanische Anbieter von Suchmaschinendiensten soll über eine Verlinkung zu dem Webdienst Gbox die Titel zur Verfügung stellen. Während für Universal Music der Verzicht auf DRM eine Innovation darstellt, betritt Google ebenfalls Neuland. Bislang arbeitete das Unternehmen noch nicht eng mit einem Musik-Downloaddienst zusammen.

Meldung gespeichert unter: Digital Rights Management (Digitales Rechtemanagement = DRM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...