Unitymedia will von O2 und E-Plus - Fusion profitieren

Kabelnetzbetreiber

Montag, 7. April 2014 11:42
Libery-Global-Logo

FRANKFURT (IT-Times) - Über seine Unitymedia-Einheit will der Medienkonzern Liberty Global offenbar zum Profiteur der geplanten Fusion von O2 und E-Plus werden und greift nach deutschen Stores.

Die geplante Übernahme von KPNs deutscher Mobilfunksparte E-Plus durch die Telefónica S.A. ist noch lange nicht in trockenen Tüchern. Zuletzt kamen Gerüchte über regulatorische Schwierigkeiten seitens der Europäischen Kommission auf, die eine Verschmelzung des dritt- und viertgrößten Netzbetreiber Deutschlands behindern könnten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...