United Micro verdient weniger

Mittwoch, 30. Juli 2003 15:03

United Microelectronics Corp. (NYSE: UMC<UMC.NYS>, WKN: 578089<UMCA.BER>): Der weltweit zweitgrößte Auftragsproduzent von Halbleitern, United Micro, erwirtschaftete im zweiten Quartal deutlich weniger.

Der Nettogewinn für das Quartal bis Ende Juni fiel von 4,4 Mrd. Taiwan-Dollar um 39 Prozent auf 2,7 Mrd. Taiwan-Dollar (ca. 79 Mio. US-Dollar). Zu beachten ist, dass das Vorjahresergebnis einmalige Gewinne in Höhe von 3,44 Mrd. Taiwan-Dollar beinhaltete. Die Umsätze kletterten um 16 Prozent auf 21,7 Mrd. Taiwan-Dollar.

Der Gewinnrückgang zeigt deutlich eine gegensätzliche Entwicklung zum größeren Konkurrenten Taiwan Semiconductor, der in der letzten Woche über den Erwartungen liegende Ergebnisse berichtete. Insgesamt konnte Taiwan Semiconductor den Quartalsgewinn um 26 Prozent steigern.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...