United Internet wächst weiter

Freitag, 11. August 2006 00:00

MONTABAUR - Es war bereits im Vorfeld durchgesickert, doch am gestrigen Abend kam die Bestätigung: Die United Internet AG (WKN: 508903<UTDI.FSE>) konnte im ersten Halbjahr 2006 bei Umsatz und Gewinn deutliche Zuwächse verzeichnen. Doch es gibt auch Schattenseiten, denn die Wettbewerber holen auf.

Mit einem Umsatzsprung auf 597,1 Mio. Euro konnte der Vorjahreswert von 335,4 Mio. Euro um 78 Prozent übertroffen werden. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen (EBITDA) stieg um 112 Prozent auf 118,1 Mio. Euro. Der Gewinn vor Steuern (EBT) verdoppelte sich auf 91,6 Mio. Euro.

„Basis für unser dynamisches Wachstum ist unverändert der stabile Anstieg der kostenpflichtigen Kundenverträge im Produkt-Segment. Im 1. Halbjahr 2006 konnten wir die Anzahl der bezahlten Kundenverträge um 790.000 auf 5,87 Millionen Verträge steigern. Dabei konnten wir in allen Produktlinien deutlich zulegen“, sagte Vorstandschef Ralph Dommermuth. Allerdings soll Erzrivale Arcor United Internet bei dem Zuwachs im DSL-Bereich überholt haben. Hier kommt die Vodafone-Tochtergesellschaft nach verschiedenen Medienberichten inzwischen auf 1,5 Millionen Kunden, was einer Steigerung von rund 420.000 im ersten Halbjahr entspricht. Damit kommt die ehemalige Mannesmann-Festnetzsparte dem Unternehmen aus Montabaur immer näher. United Internet hat 1,96 Millionen DSL-Nutzer und legte im Berichtszeitraum um 200.000 zu.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...