United Internet legt Übernahme von freenet und Versatel auf Eis

Montag, 17. Dezember 2007 11:36
United Internet

MONTABAUR - Die United Internet AG (WKN: 508903) plant vorerst keine Übernahme von freenet oder Versatel. United Internet-Chef Ralph Dommermuth gab den momentan überhöhten Aktienpreis der beiden Übernahmekandidaten als Grund für den Rückzug aus dem Bieterstreit um die beiden Unternehmen an.

Auf mittlere oder lange Sicht schloss Ralph Dommermuth eine komplette Übernahme der beiden Unternehmen allerdings nicht aus. Derzeit sei in den Aktienkursen von freenet und Versatel jedoch „sehr viel Übernahmephantasie eingepreist“, so Dommermuth gegenüber dem Handelsblatt. Die Kurse beider Unternehmen hatten im Umfeld des seit Monaten währenden Übernahmekampfes deutlich zugelegt. Eine Aufstockung der Anteile auf bis zu 30 Prozent ist nach Angaben Dommermuths allerdings auch in näherer Zukunft möglich. Bei einem Anteil von mehr als 30 Prozent müsste United Internet den übrigen Aktionären ein komplettes Übernahmeangebot vorlegen.

Meldung gespeichert unter: United Internet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...