United Internet: Keine Gebote mehr für freenet DSL

Mittwoch, 19. November 2008 10:46
United Internet

MONTABAUR - Das ursprüngliche Ziel war die Übernahme und die anschließende Trennung von Internet- und Mobilfunkgeschäft. Doch die freenet AG hat sich besonders im Bereich Mobilfunk durch die Übernahme von debitel gestärkt.

Zum Verkauf steht jetzt nur noch die Sparte freenet DSL und dort hieß es vor wenigen Tagen, dass man über einen Verkaufsstopp nachdenke. Zwar, so ein Handelsblatt-Bericht, sei ein Ausstieg aus dem DSL-Geschäft grundsätzlich nicht ausgeschlossen, doch zurzeit sei kein vernünftiger Preis erzielbar. Dem entspricht zu Teilen nun auch eine Ankündigung aus dem Hause United Internet (WKN: 508903).

Meldung gespeichert unter: United Internet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...