Ungemach durch Anti-Dumping-Regeln für chinesische Solarfirmen

Preisabsprachen

Montag, 30. Juli 2012 18:03
Suntech Power Holdings

TAIPEH (IT-Times) - Treffen die chinesischen Solarunternehmen unlautere Preisabsprachen, die unterbunden werden müssen? Dies wird die Europäische Kommission in Kürze entscheiden.

Die chinesischen Unternehmen wie beispielsweise die Suntech Power Holdings Co. Ltd. (WKN: A0HL4L) scheinen bereits unruhig zu werden: So haben sie nach Angaben des Branchendienstes DigiTimes bereits Beschwerde gegen die potentiellen Regelungen bei der chinesischen Regierung eingelegt. Die Chinesen schätzen, dass durch die angekündigten Maßnahmen 60 Prozent der Solarunternehmen untergehen würden.

Rund 300.000 Menschen sind derzeit in chinesischen Solarunternehmen beschäftigt. Im Falle einer Durchsetzung der Anti-Dumping-Gesetze sollen diese innerhalb eines Zeitraumes von 15 Monaten umgesetzt werden. (lsc/rem)

Meldung gespeichert unter: Suntech Power Holdings

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...