UMTS-Auktion in Dänemark

Donnerstag, 6. September 2001 11:57

In Dänemark haben sich vier Unternehmen um eine der ausgeschriebenen vier Lizenzen für den Betrieb eines Mobilfunknetzes der dritten Generation UMTS beworben.

Wie das Forschungs- und Technologieministerium in Kopenhagen am Mittwoch mitteilte, gingen bis zum Ende der Bewerbungsfrist Angebote der dänischen TDC, von Orange S.A. in Frankreich, Telia in Schweden sowie dem norwegischen Unternehmen Telenor ein. Das Mindestgebot für eine Lizenz beträgt 500 Millionen Kronen (66 Millionen Euro). Die Entscheidung über die Vergabe wird voraussichtlich Anfang Oktober vom Ministerium bekannt gegeben. (huy/ako)

Folgen Sie uns zum Thema und/oder via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...