Umsatz von LG Electronics stagniert, Ergebnis rückläufig

Mittwoch, 27. April 2011 12:57
LG_Electronics_logo.gif

SEOUL (IT-Times) - Die südkoreanische LG Electronics hat heute vorläufige Zahlen zum ersten Quartal 2011 bekannt gegeben. Das Unternehmen verbuchte einen Rückgang beim Umsatz als auch beim Nettoergebnis.

Der Umsatz sank im Vergleich zum ersten Quartal 2010 um 0,4 Prozent auf 13,2 Billionen Won oder rund 11,7 Mrd. US-Dollar. Das Segment Home Entertainment war mit 5,3 Billionen Won dabei am Gesamtumsatz beteiligt. Gegenüber dem Vorjahresquartal entspricht dies einem Rückgang von 4,8 Prozent. Im Bereich LG Mobile Communications sanken die Umsätze um 8,3 Prozent auf 2,9 Billionen Won. Das Geschäftsfeld LG Home Appliance wuchs um 13,4 Prozent auf einen Umsatz von 2,7 Billionen Won. Auch das Segment LG Air-Conditioning and Energy verbuchte ein Umsatzplus von 23,8 Prozent auf 1,45 Billionen Won. Nach zwei Verlust-Quartalen verzeichnete LG Electronics Inc. (WKN: 576798) nunmehr ein operatives Ergebnis von 131 Mrd. Won. Im Vorjahresquartal lag das operative Ergebnis bei plus 529 Mrd. Won. Das Nettoergebnis von minus 16 Mrd. Won wird vorwiegend auf Verluste bei Investitionen in affiliierte Unternehmen im Umfang von 56 Mrd. Won zurückgeführt. Im ersten Quartal 2010 lag das Nettoergebnis von LG Electronics bei plus 675 Mrd. Won. Weitere Zahlen lagen bisher nicht vor.

Meldung gespeichert unter: LG Electronics

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...