Umsatz von Chinas Suchmaschinen stieg um 37 Prozent in Q2

Mittwoch, 25. August 2010 12:45
China Mobile

TAIPEI (IT-Times) - Im zweiten Quartal 2010 wurde der chinesische Suchmaschinenmarkt weiter von Baidu Inc. (WKN: A0F5DE) dominiert, dies ist die Essenz einer aktuellen Studie. Allerdings könnte bald ein staatlich geförderter Wettbewerber das Feld betreten.

Im zweiten Quartal dieses Jahres haben die Internetsuchmaschinen auf dem chinesischen Markt gemeinsam einen Umsatz von 2,67 Mrd. Yuan erzeugt. Dies entspricht umgerechnet rund 391 Mio. US-Dollar, so Analysys International nach einem Bericht des Branchendienstes Digitimes. Im Vergleich zum ersten Quartal stieg der errechnete Umsatz um 37,3 Prozent. Zum Vorjahr macht der Vergleich einen Anstieg von 46,7 Prozent sichtbar. Der führende Player auf dem chinesischen Suchmaschinenmarkt ist Baidu mit rund 70 Prozent Marktanteil. Die übrigen Prozent teilen sich Google China (größte Anteil), Sogou, SoSo, Tencent und NetEase.

Meldung gespeichert unter: Baidu

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...