Umsatz von AT&T stagniert, Ergebnis aber überproportional gestiegen

Freitag, 28. Januar 2011 17:20
AT&T

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Telekommunikations-Carrier AT&T Inc. hat die Zahlen für das vierte Quartal und das gesamte Geschäftsjahr 2010 bekannt gegeben. Dabei stagnierte der Umsatz nahezu.

Wie das US-amerikanische Unternehmen AT&T Inc. (NYSE: T, WKN: A0HL9Z) angab, lag der betriebliche Umsatz im vierten Quartal 2010 bei 31,36 Mrd. US-Dollar. Im Vorjahr hatte er sich auf 30,70 Mrd. US-Dollar beziffert. Das operative Ergebnis von AT&T lag bei 2,08 Mrd. US-Dollar, was einem Einbruch von mehr als der Hälfte entspricht (Vorjahr: 4,56 Mrd. US-Dollar). AT&T konnte im vierten Quartal ein operatives Ergebnis aus fortgeführten Geschäften vor Steuern von 1,54 Mrd. US-Dollar verzeichnen, deutlich weniger als die noch im Vorjahr erwirtschafteten 4,06 Mrd. US-Dollar. Das Nettoergebnis betrug 1,16 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 2,8 Mrd. US-Dollar). Die US-Telefongesellschaft musste so auch ein deutlich vermindertes Ergebnis pro Aktie verzeichnen. Lag dieses im Vorjahresquartal noch bei 0,46 US-Dollar, betrug das Ergebnis nun 0,18 US-Dollar.

Meldung gespeichert unter: AT&T

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...