UMC meldet Zahlen

Dienstag, 5. Februar 2002 10:39

United Microelectronics Corp. (NYSE: UMC<UMC.NYS>; TSE: 2303; WKN: 578079<UMCA.FSE>): Der taiwanesische Vertragshersteller von Halbleitern United Microelectronics (UMC) hat die Zahlen für das vierte Quartal 2001 bekannt gegeben.

Das Unternehmen meldete einen Verlust von 3,75 Mrd. taiwanesischen Dollar. Der Umsatzerlös betrug 13,94 Mrd. TW-Dollar und fiel somit 56,2 Prozent geringer aus als im entsprechenden Vorjahresquartal. Gegenüber dem voran gegangenen dritten Quartal 2001 stieg der Umsatz um 16,6 Prozent an. Der durchschnittliche Verkaufspreis je Halbleiter stieg um ein Prozent an.

Der Bruttoverlust lag bei 288 Mio. TW-Dollar. Im entsprechenden Zeitraum des Vorjahres betrug der Bruttogewinn noch 17,52 Mrd. TW-Dollar. Im dritten Quartal 2001 hatte das Unternehmen noch 2,54 Mrd. TW-Dollar verloren. Die Bruttomarge war minus 2,1 Prozent, im Vergleich zu minus 21,2 Prozent im vorigen Quartal. Im vierten Quartal 2000 betrug die Bruttomarge noch 55 Prozent.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...