Übernahmeschlacht im Chipsektor

Donnerstag, 25. November 2004 12:04

Semiconductor Manufactoring International Corp. (WKN: 2429409<SMI.NYS>): Der chinesische Chiphersteller SMIC hat eigenen Angaben zufolge den in Singapur ansässigen Rivalen Chartered Semiconductor übernommen. Mit der Akquisition rechnet SMIC, innerhalb des vierten Quartals diesen Jahres zum weltweit drittgrößten Auftragsproduzenten für die Chipindustrie aufzusteigen. Angaben hinsichtlich getroffener Vertragsmodalitäten wurden derweil nicht bekannt gegeben.

Erst letzten Monat hatte SMIC für das dritte Quartal 2004 ein Umsatzwachstum von 24,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr vorweisen können. Der Umsatz lag somit bei 274,9 Mio. US-Dollar und fiel nur etwas höher aus als der von Chartered Semiconductor generierte Umsatz in Höhe von 257,3 Mio. US-Dollar.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...