UBS: 42,5 Millionen verkaufte iPhones möglich

Montag, 24. Oktober 2011 08:06
Apple_iPhone4S.gif

CUPERTINO (IT-Times) - UBS Analyst Maynard Um geht davon aus, dass Apple im laufenden vierten Quartal 2011 bis zu 42,5 Millionen iPhones verkaufen könnte, wie Barrons berichtet. Der Grund ist das internationale Marktdebüt des iPhone 4S, dass im vierten Quartal in 70 weiteren Ländern verfügbar sein wird.

Der internationale Rollout bei weiteren Mobilfunk-Carriern könnte sich auch positiv auf die Gewinnentwicklung auswirken, glaubt Um, der mit zusätzlichen 3,09 Dollar je Aktie zur aktuellen Gewinnprognose von 9,47 Dollar je Anteil rechnet. Der UBS-Analyst empfiehlt Apple-Aktien daher mit einem Kursziel von 510 Dollar zum Kauf. (ami)

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...