Ubisoft steigt ins Filmgeschäft ein

Montag, 12. Februar 2007 00:00

QUEBEC - Der französische Spielentwickler Ubisoft Entertainment S.A. (WKN: 901581<UEN.FSE>) will im Bereich Animationsfilme Fuß fassen und stellt hierfür rund 400 Mio. US-Dollar bereit, um sein Produktionscenter in Montreal entsprechend zu erweitern.

Demnach will Ubisoft ein Team bestehend aus 3.000 Mitarbeitern bis zum Jahr 2013 aufbauen, das ich vornehmlich mit der Entwicklung und Produktion von Filmen beschäftigen soll. Etwa 500 Beschäftigte des Teams sollen sich vor allem auf Computer animierte Filme konzentrieren, heißt es bei Ubisoft. Das ehrgeizige Vorhaben wird in den nächsten sechs Jahren Investitionen von 383,9 Mio. US-Dollar nach sich ziehen, so das Unternehmen. Quebec wird die Investitionsmaßnahmen der Franzosen durch Steuervergünstigungen, Job-Training und andere Maßnahmen im Wert von bis zu 16 Mio. Dollar unterstützen. Damit soll die Anlage zu einem der größten digitalen Unterhaltungszentren in der Welt überhaupt ausgebaut werden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...