Übernahmegerüchte um AMD - springt Microsoft als Käufer ein?

Chip-Design

Dienstag, 30. Juni 2015 08:34
Advanced Micro Devices (AMD)

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Prozessorhersteller Advanced Micro Devices (AMD) könnte bald seine Selbständigkeit verlieren. Schon seit Wochen kursieren Gerüchte über eine mögliche Übernahme.

Nunmehr berichtet der Branchenseite KitGuru, dass AMD das Interesse von Microsoft auf sich gezogen hat. Demnach könnte der Windows-Hersteller den Intel-Rivalen übernehmen, um sein Chip-Design-Geschäft zu stärken, heißt es. Schon vor Monaten soll es zu Gesprächen zwischen AMD und Microsoft gekommen sein.

Microsoft vermarktet diverse Hardware, darunter seine Spielekonsole Xbox. Mit einer Übernahme von AMD könnte Microsoft sein internes Chip-Know-how stärken. Zuletzt soll AMD auch eine Aufspaltung des Unternehmens erwogen haben. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Advanced Micro Devices (AMD), Halbleiter und/oder Chips via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Chips

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...