Twitter zwingt Nutzer auf neuen URL-Shortener

Dienstag, 11. Oktober 2011 14:37
Twitter Unternehmenslogo

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Der Microblogging-Service Twitter zwingt Nutzer, bei der Verwendung von Hyperlinks, die innerhalb von Tweets und Direktnachrichten angegeben werden, den eigenen URL-Shortener T.co zu verwenden, so der Branchendienst VentureBeat.

Twitter hatte seinen T.co Service im Juni aus der Taufe gehoben, um lange URLs abzukürzen. Zuvor waren alle URLs mit 19 Zeichen und länger automatisch in t.co URLs gewandelt worden. Nunmehr sollen alle URLs - egal welche Länge - in t.co Adressen gewandelt werden. (ami)

Meldung gespeichert unter: Uniform Resource Locator (URL)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...