Twitter will neue Wege bei der Monetarisierung gehen

Microblogging

Montag, 12. Januar 2015 09:11
Twitter Unternehmenslogo

NEW YORK (IT-Times) - Der Kurznachrichtendienst Twitter will offenbar neue Wege gehen, seinen Traffic auf fremden Webseiten zu monetarisieren. Der Grund: Viele Twitter-Nutzer loggen sich nicht auf Twitter selbst ein, sondern lesen Tweets auf Drittseiten.

Dieses Potenzial will sich Twitter nunmehr zu Nutze machen, wie das Wall Street Journal berichtet. Demnach will Twitter Werbung in solchen Tweets platzieren, die auf anderen Webseiten oder Apps erscheinen. Dies sei Teil des Plans, Twitter effektiver zu monetarisieren, heißt es. Wie Twitter seine Idee in der Praxis umsetzen will, ist noch offen. Twitter soll nach einem Bericht des US-Wirtschaftsblatts jedoch bereits an einem Umsatzteilungsmodell mit Website-Publishern arbeiten, heißt es. Als potenzielle Partner gelten unter anderem ESPN und Flipboard.

Meldung gespeichert unter: Microblogging

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...