Twitter kooperiert mit Thompson Reuters und 300 Entertainment

Microblogging

Montag, 3. Februar 2014 16:01
Twitter_new.gif

NEW YORK (IT-Times) - Twitter hat eine Partnerschaft mit 300 Entertainment geschlossen, um seine Microblogging-Plattform für die Musik-Industrie zu öffnen. Gleichzeitig gab Twitter eine Kooperation mit der Nachrichtenagentur Thomson Reuters bekannt.

Bei der Kooperation zwischen Twitter und Thomson Reuters geht es darum, Twitter-Feeds in Thomson Reuters Eikon zu analysieren. Bei Thomson Reuters Eikon handelt es sich um eine Marktanalyse- und Trading-Software. Durch das Analyseverfahren können Nutzer beispielsweise sehen, wie viel Tweets mit einer bestimmten börsennotierten Firma verbunden sind, wie das Wall Street Journal berichtet. Zudem lässt sich aus dem Analyseverfahren erkennen, ob diese Tweets mehrheitlich positiv oder negativ sind. Zugleich weist die Software auf neue Trends hin, die bei Twitter (Nasdaq: TWTR, WKN: A1W6XZ) gerade angesagt sind. Über finanzielle Details des Deals wurde zunächst nichts bekannt.

Meldung gespeichert unter: Thomson Reuters

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...