Twitter: Insider-Verkäufe sorgen für Kursrutsch

Microblogging

Dienstag, 2. Dezember 2014 15:10
Twitter Unternehmenslogo

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Twitter-Aktien brachen zuletzt an der New Yorker Wall Street um rund 6,5 Prozent ein auf 39,04 Dollar ein. Hintergrund sind Berichte, wonach Twitter-Mitgründer Evan Williams erstmals Aktien verkauft hat.

Nach einem Bericht des Wall Street Journals hat Evans in der Vorwoche rund 719.000 Twitter-Aktien zu Kursen von 39,83 und 40 Dollar je Aktie verkauft. Dadurch konnte der Twitter-Mitgründer rund 28,7 Mio. Dollar erlösen. Durch die Transaktion trennte sich Evans von etwa 2,0 Prozent seiner Twitter-Beteiligung. Zuletzt war Evans noch mit 9,5 Prozent der Anteile an Twitter beteiligt. Pünktlich zum diesjährigen Weihnachtsgeschäft hat Twitter mit Twitter Offers einen neuen Service für Werbetreibende ins Leben gerufen. Zuletzt enttäuschte Twitter mit einem schwachen Nutzerwachstum, wodurch die Aktien deutlich unter die Räder kamen. (ami)

Meldung gespeichert unter: Directors' Dealings (Insidergeschäfte)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...