TSMC und UMC in schwierigen Fahrwassern

Montag, 6. Februar 2006 12:25
Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (TSMC)

HSIN-CHU (Taiwan) - Das chinesische Chip-Business hat es aktuell nicht gerade leicht.

Auftragsproduzent Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (WKN: 909800), kurz TSMC, wird im Januar voraussichtlich keine oder nur leichte Umsatzzuwächse verkünden können. Ungenannten Quellen zufolge soll der Umsatz im ersten Monat dieses Jahres um maximal fünf Prozent nach oben klettern. Noch im vierten Quartal des abgelaufenen Geschäftsjahres wurde ein Umsatzanstieg von 27,1 Prozent auf 81,16 Mrd. New Taiwan Dollar (NT-Dollar) ausgewiesen. Der Nettogewinn summierte sich dabei auf 33,9 Mrd. NT-Dollar und stieg somit um 52,8 Prozent. Für das erste Quartal 2006 erwartete TSMC damaligen Angaben zufolge einen Umsatz zwischen 73 Mrd. und 76 Mrd. NT-Dollar.

Meldung gespeichert unter: United Microelectronics (UMC)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...