Trotz besserer Zahlen rettet Solon Ergebnis nicht aus den roten Zahlen

Freitag, 12. November 2010 10:00
Solon.jpg

BERLIN (IT-Times) - Das deutsche Solarunternehmen Solon SE veröffentlichte heute den Zwischenbericht der letzten neun Monate. Weiterhin gilt ein negativer Free-Cash-Flow.

In diesem Zeitraum konnte ein Umsatz von 404,6 Mio. Euro erzielt werden, der den Vorjahreswert von 218,4 Mio. Euro um 85 Prozent übertraf. Das EBITDA verbesserte sich im Jahresvergleich ebenfalls und stieg von minus 72,2 Mio. Euro auf plus 8,3 Mio. Euro. Das EBIT entwickelte sich von minus 87 Mio. Euro auf minus 5,3 Mio. Euro. Insgesamt erzielte Solon im letzten halben Jahr ein Konzernergebnis nach Minderheiten von minus 17,4 Mio. Euro. Dieser Wert betrug im vergangenen Jahr noch minus 146,7 Mio. Euro. Dadurch verbesserte sich auch das Ergebnis je Aktie von minus 11,71 Euro auf minus 1,2 Euro.

Meldung gespeichert unter: Solon

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...