Triquint: Nur sehr geringer Nettoverlust

Dienstag, 23. Juli 2002 18:04

TriQuint Semiconductor Inc. (Nasdaq : TQNT<tqnt .nas="">, WKN : 892607<TQS.FSE>), ein amerikanischer Halbleiterhersteller, hat gestern nach Börsenschluss in den USA einen operativen Verlust für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2002 berichtet. Die Umsätze fielen zwar, allerdings war der Rückgang nicht ganz so hoch wie erwartet, was auf die starke Nachfrage einiger Produkte zurückzuführen ist.</tqnt>

In Zahlen dargestellt beläuft sich das Nettoergebnis auf 2,4 Mio. USD oder zwei Cents pro Aktie. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum waren damals noch 4,7 Mio. USD oder 3 Cents pro Aktie zu verzeichnen gewesen. Die Umsätze im zweiten Quartal beliefen sich auf 61,2 Mio. USD im Vergleich zu 79,5 Mio. USD im Vorjahr. Wenn man verschiedene nicht operative Posten ausschließt, beläuft sich der Vorsteuerverlust für das zweite Quartal auf 297.000 USD.

Für das dritte Quartal erwartet das in Oregon ansässige Unternehmen ein Ergebnis von null bis hin zu zwei Cents Verlust pro Aktie . Bei den Umsätzen geht TriQuint von 69 bis 74 Mio. USD aus. Die durchschnittlichen Analystenmeinungen bei Thomson First Call rechnen mit einem Verlust von zwei Cents je Anteilsschein für das dritte Quartal.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...