Triplan - Umsatz gefallen

Donnerstag, 16. Juni 2005 12:47

BAD SODEN - Die Triplan AG (WKN: 749930<TPN.FSE>) legte heute den Quartalsbericht für das erste Quartal 2005 vor. Demnach reduzierte sich der Umsatz des Unternehmens im entsprechenden Berichtszeitraum um 15,2 Prozent auf 5.3 Mio. Euro nach 6,3 Mio. Euro in 2004.

Trotz des Rückgangs der Gesamtleistung habe sich das EBIT im ersten Quartal 2005 gegenüber dem Vorjahresquartal von minus 219.000 Euro auf minus 158.000 Euro erhöht. Grund hierfür sei in erster Linie ein verbessertes Kostenmanagement. Insgesamt sei im ersten Quartal diesen Jahres ein Verlust von 187.000 Euro zu verzeichnen gewesen. Pro Aktie entfiel somit ein Verlust von drei Cent. Im ersten Quartal 2004 hatte sich noch ein Verlust von vier Cent pro Aktie ergeben. Die Eigenkapitalquote im ersten Quartal 2005 betrug 46,7 Prozent. Ein Ausblick hinsichtlich kommender Quartale wurde nicht gegeben. (nab/rem)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...