Trina Solar überrascht mit höheren Gewinnmargen - Abhängigkeit von China bleibt

Solarmodule

Donnerstag, 5. März 2015 13:43
Trina Solar

(IT-Times) - Chinas führender Solarkonzern Trina Solar hat im jüngsten Quartal die Markterwartungen erfüllen können. Zwar konnte das Unternehmen sowohl die Modulauslieferungen und den Umsatz deutlich steigern, allerdings sorgten steigende Kosten dafür, dass der Gewinn deutlich einbrach.

Dennoch gefielen der Mehrheit der Marktteilnehmer die vorgelegten Zahlen. Trina Solar-Aktien (NYSE: TSL, WKN: A0LF3P) legten zuletzt um 4,6 Prozent zu. Der Grund: Die operativen Kosten stiegen zwar auf 80,5 Mio. Dollar, dafür fielen jedoch die Bruttomargen mit 15,7 Prozent über den Erwartungen (14,5 bis 15,5 Prozent) aus.

Hohe Abhängigkeit vom chinesischen Markt - Chancen in Indien
Trina Solar lieferte im jüngsten Quartal allerdings rund 48 Prozent seiner Module im Heimatmarkt China aus. Das US-Geschäft zeichnete für 19 Prozent der Modulauslieferungen verantwortlich, 14 Prozent der Auslieferungen entfielen auf den japanischen Markt, neun Prozent auf Europa.

Dennoch blickt das Management von Trina Solar optimistisch in die Zukunft. Weltweit dürften die PV-Installationen in 2015 um 15 bis 25 Prozent wachsen und ein Volumen von 53 bis 57 Gigawatt (GW) erreichen. In China dürften die PV-Installationen in 2015 auf 15GW klettern, ein Zuwachs von 40 Prozent gegenüber 2014.

Wachstumschancen sieht Trina Solar derweil auch in Indien. Das große asiatische Land will bis 2022 neue Solarkapazitäten im Volumen von 100GW installieren. Trina Solar will in 2015 seine Marken-Bekanntheitsgrad in Indien weiter erhöhen.

Meldung gespeichert unter: Solarmodule

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...