Trina Solar kauft noch mehr Polysilizium

Montag, 25. August 2008 17:27
Trina Solar

CHANGZHOU - Der chinesische Solarkonzern Trina Solar Limited (NYSE: TSL, WKN: A0LF3P) sichert sich weiter gegen steigende Polysilizium-Preise ab und kauft noch mehr Material für die Produktion von Solarmodulen.

Demnach hat sich Trina Solar Energy Co mit dem Lieferanten GCL Silicon Technology Holdings auf die Lieferung von Polysilizium geeinigt. Zusammen mit dem bereits im April unterzeichneten Kontrakt, wird GCL das Unternehmen mit Polysilizium und Wafern beliefern, wodurch Trina Solar in der Lage ist, Solarmodule mit einer Gesamtleistung von 4.825 Megawatt zu produzieren. GCL liefert bereits seit April zu festgesetzten Preisen entsprechendes Polysilizium-Material an Trina.

Meldung gespeichert unter: Trina Solar

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...