Trennt sich Sony von der Musik-Sparte?

Entertainment

Mittwoch, 24. Dezember 2014 10:58
Sony

TOKIO (IT-Times) - Sony und Musik - das war bisher untrennbar miteinander verbunden. Die Japaner scheinen jedoch nunmehr einen Verkauf der Musik-Sparte in Erwägung zu ziehen.

Unter den Künstlerverträgen sind nach Angaben des Nachrichtendienstes Bloomberg namhafte Größen wie Michael Jackson oder die Beatles. Trotz des hohen Unternehmenswertes prognostiziert Sony der Musik-Sparte für die Zukunft geringe Wachstumsperspektiven, weshalb man sich offenbar nach interessierten Käufern umschaut.

Die E-Mails, in denen die geheimen Pläne diskutiert wurden, sind durch die Hacking-Angriffe auf die Rechner der Sony Corp. (WKN: 853687) an die Öffentlichkeit gelangt. Mittlerweile gilt es als wahrscheinlich, dass Hacker aus Nordkorea für die Anschläge verantwortlich gemacht werden können. (lsc/ami)

Meldung gespeichert unter: Music-Streaming

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...