Trennt sich Nokia von Zulieferern?

Montag, 11. Januar 2010 17:42
Nokia

ESPOO (IT-Times) - Dass Hersteller von Mobiltelefonen bemüht sind Kosten zu sparen ist nichts Neues. Nokia soll sich nun allerdings von rund der Hälfte aller Zulieferer trennen wollen.

Derzeit setzen die Finnen auf Technologien von rund zehn verschiedenen Anbietern, künftig könnte sich deren Zahl auf fünf reduzieren. Als Gründe werden unter anderem Produktionskosten, erwartete verbesserte Konditionen bei den verbleibenden Zulieferern sowie eine Vereinheitlichung von Abläufen genannt. Zulieferer für mobile Endgeräte mit Bluetooth-Funktion sowie Lautsprecher könnten dabei am stärksten betroffen sein. Nokia nahm zu dem Bericht des Branchendienstes Digitimes noch keine Stellung. (kat/ami)

Meldung gespeichert unter: Nokia

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...