Trend Micro vor Übernahme? Aktien legen deutlich zu

Donnerstag, 9. September 2010 08:52
Trend Micro

TOKIO (IT-Times) - Der japanische Antivirus-Softwarehersteller Trend Micro (WKN: 915793) steht möglicherweise vor einer Übernahme durch ein anderes Unternehmen. Wie Trend Micro CEO Eva Chen gegenüber DigiTimes bestätigte, habe man mehrere Übernahmeangebote von größeren IT-Unternehmen erhalten.

Trend Micro-Aktien legten daraufhin um mehr als 20 Prozent zu, wobei das Unternehmen zuletzt mit 4,5 Mrd. US-Dollar bewertet wurde. Hintergrund der Spekulationen ist der Umstand, dass jüngst Intel den weltweit zweitgrößten Anti-Virusspezialisten McAfee für 7,7 Mrd. US-Dollar übernommen und dadurch eine Konsolidierung in der Industrie eingeleitet hat.

Zwar zieht Trend Micro nach Aussagen von Firmenchefin Eva Chen die Unabhängigkeit vor, allerdings würde man jedoch jedes Angebot prüfen, stellt die Firmenlenkerin klar. Daher schließt die Managerin nicht aus, dass man eine Offerte annehmen werde, wenn das Angebot stimmt.

Meldung gespeichert unter: Trend Micro

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...