Trend Micro kann Ergebnis steigern, Umsatz rückläufig

Montag, 18. Mai 2009 16:26
Trend Micro

OTTAWA - Der japanische Anti-Virussoftwarehersteller Trend Micro (WKN: 915793) hat die Ergebnisse für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2009 bekannt gegeben. Das Unternehmen musste einen Rückgang im Umsatz hinnehmen, das Nettoergebnis stieg jedoch.

Im ersten Quartal 2009 erwirtschaftete Trend Micro einen Umsatz in Höhe von 22,9 Mrd. Yen. Das ist ein Rückgang um rund zehn Prozent im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum. Wie Trend Micro weiter erklärte, wäre der Umsatzrückgang insbesondere auf die Kursschwäche des Yen gegenüber dem US-Dollar zurückzuführen. Der operative Gewinn lag im ersten Quartal 2009 unterdessen bei 7,02 Mrd. Yen. Im ersten Quartal 2008 lag dieser Wert bei 8,33 Mrd. Yen. Das Nettoergebnis konnte Trend Micro demgegenüber verbessern: Rund fünf Prozent stieg das Ergebnis auf 4,8 Mrd. Yen im ersten Quartal 2009.

Meldung gespeichert unter: Trend Micro

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...