Trend Micro gründet Cloud Computing Einheit

Montag, 8. Februar 2010 10:04
Trend Micro

TAIPEI (IT-Times) - Der japanische Anti-Virussoftwarehersteller Trend Micro setzt auf den Zukunftsmarkt Cloud Computing und hat hierfür mit TCloud Computing eine eigene Einheit gegründet, wie der Branchendienst DigiTimes berichtet.

Trend Micro hat demnach in den vergangenen vier Jahren bereits 300 Mio. US-Dollar in Forschung und Entwicklung investiert, um eine entsprechende Cloud Computing Infrastruktur zu errichten. Über die neue Einheit will das japanische Unternehmen sowohl technisches Know-how als auch Systemintegration und Training-Services anbieten, wie es heißt. (ami)

Meldung gespeichert unter: Trend Micro

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...