Trend Micro gewinnt Hotmail-Vertrag

Montag, 20. Dezember 2004 16:55

Trend Micro Inc. (Nasdaq: TMIC<TMIC.NAS>): Der Aktienkurs von Trend Micro sprang am Montag um über acht Prozent hoch, nachdem das Unternehmen einen Auftrag von Microsoft Networks (MSN) bekanntgab. Trend Micro wird in Zukunft die Nutzer MSNs Email-Dienst Hotmail.com vor Viren, Trojanern und Würmern bewahren. Alle Email-Anhänge sollen von Trend Micros Antiviren-Software gescannt und gesäubert werden. Der Email-Dienst Hotmail wird von 187 Mio. Nutzern verwendet.

Trend Micros Konkurrent McAfee hatte bislang Hotmail mit Antiviren-Dienste versorgt. MSN und McAfee sind einer Erklärung für den Wechsel bislang schuldig geblieben. Im frühen Handel an der New Yorker Börse verloren die Papiere von McAfee 9,8 Prozent an Wert, über die elektronische Handelsplattform dagegen 13,4 Prozent. Standard & Poor’s Equity Research, der Analysebereich des Rating-Unternehmens, sieht jedoch keine negativen Auswirkungen durch den Verlust des Hotmail-Auftrages. (jwd)

Folgen Sie uns zum Thema und/oder via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...