TPK Holding will Kapazität von Touch-Produkten steigern

Mittwoch, 2. März 2011 17:55

TAIPEH (IT-Times) - Das taiwanesische Unternehmen TPK Holding Co. Ltd. will die Produktion der Tochterunternehmen steigern. Die soll unter anderem durch den gegenseitigen Verkauf von Ausrüstung zwischen den Tochterunternehmen erreicht werden.

Nach ersten Informationen haben Tochterunternehmen der TPK Holding sich gegenseitig Produktionsequipment abgekauft. So hat die Optera Technology aus dem südchinesischen Xiamen Ausrüstung für 1,426 Mrd. New Taiwan-Dollar (NT-Dollar), entspricht 48,5 Mio. US-Dollar, von TPK Touch Solutions erworben. TPK Touch Solutions wiederum habe von der taiwanesischen Greatec Precision Solution Ausrüstung im Wert von 1,155 Mrd. New Taiwan-Dollar (NT-Dollar) gekauft. Zudem habe TPK Touch Solutions für 333 Mio. NT-Dollar bei der Ray Star Tech aus China eingekauft. Dies berichtete heute der Online-Branchendienst DigiTimes.

Meldung gespeichert unter: TPK

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...