Toshiba will sich von SanDisk-Anteilen trennen

Montag, 20. Oktober 2008 12:12
Toshiba

TOKIO - Das japanische Elektronikunternehmen Toshiba Corp (WKN: 853676) scheint das bestehende Joint Venture mit dem Chip-Hersteller SanDisk auflösen zu wollen. Hintergrund ist, dass SanDisk durch den Toshiba-Wettbewerber Samsung gekauft werden könnte. Mit Samsung wird Toshiba jedoch nicht zusammen arbeiten wollen.

In der jüngeren Vergangenheit hatte sich Toshiba hierzu noch aggressiver gezeigt. So hieß es aus dem Unternehmen, dass eine Übernahme von SanDisk durch andere Wettbewerber zu verhindern sei. Hierzu habe man auch in Erwägung gezogen, SanDisk zu kaufen. Nun scheinen diese Pläne nicht umgesetzt zu werden, so reagiert Toshiba hierauf mit Rückzug.

Meldung gespeichert unter: Toshiba

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...