Toshiba weitet Produktion wieder aus

Freitag, 19. April 2002 10:17

Toshiba (WKN: 853676<TSE1.FSE>): Der japanische Chiphersteller Toshiba, zweitgrößter Anbieter auf dem Weltmarkt, macht derzeit positive Schlagzeilen, indem er Produktionsstätten, die im vergangenen Jahr stillgelegt worden waren, wieder in Betrieb nimmt.

Aufgrund einer verbesserten Nachfrage im Bereich der Speicherchips für Digitalkameras und Handys will Toshiba die Produktionsanlagen in Yokkaichi wieder für die Produktion nutzen. Die Anlagen waren erst im September des letzen Jahres stillgelegt worden.

Diese Maßnahme kann als Indiz dafür gewertet werden, dass sich die Halbeiterbranche weltweit erholt. Insbesondere der riesige Wachstumsmarkt für Handys in China lässt auf eine nachhaltige Belebung hoffen. (DBR)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...