Toshiba und NEC entwickeln gemeinsamen Chip

Dienstag, 27. November 2007 18:25
Toshiba

TOKIO - Der japanische Elektronikkonzern Toshiba Corp. (WKN: 853676) und die ebenfalls aus Japan kommende NEC Corp. wollen gemeinsam Halbleiterlösungen entwickeln. Wie beide Unternehmen am Dienstag mitteilten, ist auch eine gemeinsame Produktion der 32-Nanometer-Chips nicht ausgeschlossen.

Demnach soll bereits 2009 mit der Massenfertigung von 40- oder 45-Nenometer-Chips begonnen werden. Die kleineren Schaltkreise auf den Chips bringen sowohl den Endbenutzern als auch den Entwicklern Vorteile. Sie verbrauchen weniger Strom und sind zumeist günstiger in der Produktion. Dafür ist die Entwicklung deutlich teurer als bisher. Die Japaner gehen von einer Anfangsinvestition in Höhe von bis zu 1,2 Mrd. Euro aus.

Meldung gespeichert unter: Toshiba

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...