Toshiba tritt IBM-Joint Venture bei

Dienstag, 18. Dezember 2007 11:19
Toshiba

TOKYO - Wie der japanische Speicherhersteller Toshiba Corp. (WKN: 853676) heute bekannt gab, wird das Unternehmen einer Entwicklungsgruppe, die von IBM geleitet wird, beitreten.

Ziel der Gruppe sei es, Systemchips herzustellen, welche 32 Nanometer Schaltkreise verwenden. Zudem erhoffen sich die, dem Zusammenschluss beigetretenen Unternehmen, dadurch, Entwicklungskosten einsparen zu können. Geld, welches Toshiba bereits im Voraus ausgegeben hat. Vor nicht einmal einer Woche hat der japanische Chiphersteller bekannt gegeben, den Verkauf von aufladbaren „Super“-Batterien“ zu planen - in denen das japanische Unternehmen einen „Durchbruch“ im Bereich der aufladbaren Batterien sieht.

Meldung gespeichert unter: Toshiba

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...